Rezension | Blue Spring Ride von Io Sakisaka

Heute eröffne ich auf meinem Blog ein neues Gebiet – Mangas. Bereits seit 18 Jahren bin ich diesen japanischen Comics mal mehr, mal weniger verfallen. In meinem Regal stapeln sich also, neben den normalen Bücher, auch eine ganze Reihe dieser Werke. Aber erst dieses Jahr hatte ich ein kleines Comeback, was das Lesen von Mangas angeht. Ich lag nämlich zwei Wochen krank auf der Couch und hatte zu nichts Lust bzw. nicht die Kraft ein Buch zu lesen. Also griff ich seit einer Ewigkeit wieder zu einem Manga und ZACK! kann ich gar nicht mehr genug davon bekommen.

Deshalb heute meine erste Rezension zu einer Manga-Reihe. Weil ich bereits alle Teile gelesen habe, werde ich euch die Reihe von Io Sakisaka komplett vorstellen.

img_20180225_170735_7772003674752.jpg

Mangaka: Io Sakisaka
Verlag: Tokyopop
Preis: 6,95 € (pro Manga)
Abgeschlossen in 13 Bänden

Verlag|Thalia|Amazon

Um was geht´s?

Mit dem Wechsel an die Highschool möchte Futaba ihre Art ändern und sich ab sofort so unweiblich wie möglich geben. Denn mit ihrer Mädchenhaftigkeit hat sie es sich auf der Mittelschule mit ihren Mitschülerinnen verscherzt. Außerdem hat sie es nie geschafft, ihrem Schwarm Kou ihre Liebe zu gestehen.

Als dieser in der Highschool wieder vor ihr steht, kann sie es zunächst nicht glauben, denn Kou trägt nun einen anderen Namen! Leider klappt es mit dem Neustart nicht so wie geplant, und zu allem Überfluss gesteht Kou Futaba, im Gegensatz zu heute, damals auch in sie verliebt gewesen zu sein … Kann eine Liebe wiederbelebt werden, auch wenn sie niemals begonnen hat?

Was sage ich dazu?

Da hier vielleicht auch der ein oder andere Manga-Neuling vorbei liest, möchte ich noch sagen, dass es sich hiebei um einen Shojo-Manga handelt.

„Shōjo-Manga sind japanische Comics, die speziell für heranwachsende Mädchen im Alter von etwa sechs bis achtzehn Jahren gezeichnet werden.“

[Quelle: Wikipedia]

Demnach ist die Story sehr süß und nicht zu ernst. Es geht meist um die Liebe und sehr oft um die erste Liebe, die sich während der Schulzeit entwickelt. So auch hier, bei Blue Spring Ride. Zwar ist der Manga, nach der Definition, eher etwas für jüngere Leser, aber wer Highschool-Liebesgeschichten gerne liest, der wird auch diese Geschichte mögen.

Ich bin auf den Manga durch die Animeserie Ao Haru Ride (jap. Titel von Blue Spring Ride) aufmerksam geworden und die ist wirklich toll, aber leider nicht abgeschlossen. Da ich jedoch unbedingt wissen wollte, wie es mit Futaba und Kou weitergeht, habe ich mir die Mangas geholt. Ein Glück, denn ich mag die Geschichte der beiden wirklich sehr.

Von großem Vorteil finde ich, dass der ganze Zeichenstil von Io Sakisaka nicht zu kitschig ist. Die Emotionen sind klar umrissen und teilweise wirklich witzig dargestellt, aber nicht überspitzt süß. Was mich auch überzeugt hat, ist das ernste Thema, mit welchem sich der Manga auseinandersetzt. Es geht nicht nur um die Liebe, sondern auch um die Veränderungen, die das Leben mit sich bringt. Diese sind leider nicht immer positiv und können einen Menschen stark beeinflussen.

Blue Spring Ride // Io Sakisaka

Ein weiterer Pluspunkt für mich ist Futaba, um die es in der Geschichte geht. In vielen Shojo Mangas sind die Hauptcharaktere meist sehr schüchtern oder werden von ihren Mitschülern ausgegrenzt. Futaba hat es zwar auch nicht leicht, aber sie ist ein taffer Charakter. Sie versucht so sehr, sich zu entwickeln, dass sie ganz übersieht, dass wenn sie einfach so ist, wie sie eben ist, sie die besten Eigenschaften mit sich bringt. Aber im zarten Alter von 15 oder 16 Jahren ist man halt in vielen Punkten sehr unsicher. Das bringt der Manga wunderbar rüber.

Ihr seht, ich bin recht angetan von der Reihe. Ein paar Kritikpunkte habe ich allerdings auch. Manchmal passten für mich die Dialoge nicht so recht zusammen. Man hatte das Gefühl, dass manche Gespräche nicht wirklich Sinn ergaben und die Story zu schnell und oberflächlich vorangetrieben wurde. Trotz des klaren Zeichenstils von Io Sakisaka war er mir manchmal doch ein Ticken zu neutral. Gerade bei Kou hätte ich mir viel mehr Emotionen gewünscht. Das hat mir manchmal wirklich gefehlt und hat ihn in einigen Punkten recht kalt wirken lassen, was sehr im Kontrast zu seinem Aussagen stand.

Fazit?

Insgesamt bin ich von Blue Spring Ride begeistert. Ich mochte den Manga sehr und kann ihn auch älteren Lesern empfehlen. Die Story hat mehr Tiefgang, als ich zu Beginn erwartet hatte und ich bin immer noch ein absoluter Fan von Futaba, die einfach witzig ist. Der Zeichenstil von Io Sakisaka ist klar und nicht zu kitschig. Ich denke, ich werde noch mehr von Io Sakisaka lesen und kann euch die Reihe damit wirklich ans Herz legen.

Ella-Logo3


14 Gedanken zu “Rezension | Blue Spring Ride von Io Sakisaka

  1. Liebe Ella!

    Also das ist jetzt wirklich lustig (und super Timing)! Ich habe früher auch ziemlich viele Mangas gelesen und erst letztes Wochenende wieder meine Lieblingsreihe aus dem Schrank geholt. Jetzt finde ich es fast schade, dass ich damals die meisten Mangas meist von meinen Freundinnen ausgeliehen bekam. :D Die „Blue Spring Ride“-Reihe sieht echt zuckersüß aus! Der perfekte Lesestoff, wenn man krank daheim liegt und nichts ‚Schweres‘ lesen möchte. Hast du vielleicht noch andere Mangas, die du absolut empfehlen kannst? Ich hätte mal wieder Lust, mich mehr mit Mangas zu beschäftigen. :)

    Liebste Grüße,
    Ida <3

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Ida,

      ich war früher mit meiner Freundin immer stundenlang im Buchladen, um nach neuen Mangas zu suchen. Wir haben sogar selbst gezeichnet, aber ich war und bin grottenschlecht in so etwas. :-D Aber was ich eigentlich sagen wollte, wir extra verschiedene gekauft, um dann tauschen zu können. ^^ Das Taschengeld hat trotzdem nie gereicht. Empfehlen kann ich dir einiges. Ich mach mal eine kleine Liste und schreib dir eine E-Mail, das wird hier sonst zu lang. ;-P Vielleicht kennst du ja auch schon etwas davon oder kannst mir gar auch noch was empfehlen! <3

      Liebe Grüße
      Ella <3

      Gefällt 1 Person

      1. Ah, vielen Dank für die Mühe! <3 Ach ja, das Problem hatten wir Mädels früher auch mit unserem Taschengeld – bei 5 Euro pro Band kann sich das ganz schön summieren, wenn man gleich mehrere Reihen gut findet. :D Dann bin ich jetzt mal ganz gespannt auf deine Liste! :)

        Liebste Grüße,
        Ida

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo :)

    Ich lese Mangas auch sehr gerne, seit über 10 Jahren, und habe auch vor kurzem damit angefangen über Mangas zu schreiben 🙈🙈🙈

    Blue Spring möchte ich auch unbedingt bald lesen 😍😍😍

    Liebe Grüße,

    Donatha

    Gefällt 1 Person

    1. Ich nehme an, du hast sie mittlerweile nicht mehr? Du hattest ja mal gesagt, du hast deine Bücher sehr stark aussortiert. Was hast du denn mit den alten Mangas gemacht? Verkauft? :-)

      Gefällt mir

  3. Liebe ella, die wandern nun direkt auf meine Wunschliste. Ich liebe solche Mangas und bin über diesen auch schon recht oft gestolpert. Nun hab ich noch einen kaufgrund😁

    Toller Beitrag 😍❤

    Alles Liebe Nessi von Nessis Bücher ❤❤❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.