An was arbeite ich eigentlich gerade?

Zurzeit schreibe ich an meinem Debüt-Roman im Genre Urban Fantasy.

Und der Titel?

ttiel

 Um was geht’s?

„So ein Quatsch! Ein Fluch? Mal ehrlich, wir lebten im 21. Jahrhundert, da konnte fast alles wissenschaftlich erklärt, aufgedeckt und sogar statistisch nachgewiesen werden, wenn man es wollte. Ich lese zwar gern Fantasy-Romane, aber deswegen musste ich nicht gleich an paranormale Dinge glauben.“

So zumindest denkt Amy, als sie gezwungenermaßen mit ihrer Familie nach Hingston umziehen muss. Das Erbe ihres Großonkel Stanley spricht sie nur wenig an, doch bereits mit Ankunft an der alten Villa gerät ihre Meinung ins Wanken. Warum löst der Anblick des alten Gemäuers solch seltsame Gefühle in ihr aus? Und was haben diese merkwürdigen Träume zu bedeuten, die sie seit der ersten Nacht in dem neuen Heim verfolgen?

Amy beginnt allmählich an ihrem Verstand zu zweifeln. Gibt es den Fluch der Cardwell Villa etwa wirklich?

Wird es mehrere Bände geben?

Aktuell plane ich nur ein Buch und keine Reihe. Andererseits bin ich noch nicht fertig und damit fällt es mir schwer einzuschätzen, wie viele Seiten es insgesamt werden. Ich denke, danach werde ich entscheiden.

Kann man schon irgendetwas davon lesen?

Ja, auf jeden Fall. Besucht einfach meine Facebook Seite. Hier poste ich regelmäßig kleinere Zitate des Romans.

Aktueller Stand?

(08.06.2017)

Plot- und Manuskriptphase

88.227 Wörter

51 Kapitel geschrieben

Und sonst so?

Wenn Ihr wissen wollt, was mich als Hobby-Autorin sonst so umtreibt, dann könnt Ihr gern mal bei Schreiberei stöbern.

Viel Spaß beim Lesen!

Eure Ella ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s