Hast du schon mal geträumt … – #WritingFriday

Heute ist wieder #WritingFriday. Jeden Freitag werde ich gemeinsam mit Elizzy und einigen anderen Bloggerinnen und Bloggern meine Kreativität erblühen lassen. Kreatives Schreiben macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Fantasie in unseren Köpfen. Einfach loslassen und die Wörter rieseln von ganz allein auf das Papier.

Beschreibe den letzten Traum, an den du dich erinnerst, so detailliert wie möglich.

Ich glaube, so spät habe ich noch nie einen Beitrag verfasst. Gestern halb Zehn habe ich die gleich folgenden Zeilen nieder geschrieben, weil ich den #WritingFriday nicht verpassen wollte. Und dennoch habe ich nichts Neues verfasst.

20180118_2211412129238665.jpg

Heute zeige ich euch einen Text, den ich eigentlich schon vor 10 Jahren geschrieben habe. Demnach ist er nicht perfekt, aber ich wollte ihn auch nicht verändern. Ich hoffe, ihr seht es mir nach, dass nicht jede Zeile harmonisch klingt. Aber er passt wunderbar zum Thema. Viel Spaß beim Lesen!

Ella-Logo Textrennung

Hast du schon mal geträumt …

Du hattest Angst … du wachst schweißgebadet auf … dein Kopf ist leer und doch so voll … du schwankst ins Badezimmer, hoffst, das kühles Wasser dich wieder runter bringt von diesem Tripp, aus Angst, Schweiß und einer Spur von Hass.

Doch all das hilft nicht … jedes Geräusch, jeder Schatten lässt dich zittern, kein klarer Gedanke will dir gelingen, dein Blick trübt sich, du zweifelst …

Was …
Wo …
Warum …

Leise Stimmen kriechen aus dem Nichts, Finsternis, schwarze Schatten. Es wird immer dunkler … kein Licht … Nacht.

Unsichtbare Hände greifen nach dir … reißen an deinen Haaren, an deinen Sachen.
Du läufst los … durch den Flur … das Treppenhaus, raus nur raus … aus dem Schlund der Hölle, wie es dir scheint. Dein Atem überschlägt sich, dein Herz rast. Du rennst die Straße entlang … überall Dunkelheit. Dieses alles verschlingende Vakuum.

Du bist allein!

Du bist allein und fragst dich, was du um Gotteswillen falsch gemacht hast.
Dann … Licht … ganz weit weg.

Es kommt näher … schnell … es rast atemberaubend schnell näher … Musik erklingt, viel zu laut. Es dröhnt in deinem Kopf, spült ihn leer, als wäre dort nie etwas gewesen.
Du wachst auf und denkst: »Seltsam.«

Doch du hast bereits alles vergessen …

Ella-Logo Textrennung

Der #WritingFriday ist eine Aktion von Elizzy, readbooksandfallinlove. Schaut vorbei und macht mit. <3

Weitere tolle Texte findet ihr bei:

Ladysmartypants 
Buchperlenblog 
Ida´s Bookshelf 
readbooksandfallinlove

Ella-Logo3


13 Gedanken zu “Hast du schon mal geträumt … – #WritingFriday

    1. Solche Träume hatte ich vor allem im Alter von 14-16 Jahren. Damals bin ich auch schlafgewandelt und derlei Dinge. :-D Die Zeit ist zum Glück vorbei. Schlecht träumen tue ich zwar noch, aber es mischt sich und wenn, dann kann ich mich meist nicht daran erinnern. :-)

      Gefällt 1 Person

    1. Hey Rika,

      vielen, vielen lieben Dank! <3 Das freut mich unheimlich. Auch wenn der Text schon etwas älter ist, bedeutet er mir doch sehr viel, denn er zeigt ein Stück Erinnerung. Zwar nicht unbedingt die Schönste, aber so ist das Leben eben. Es gibt Höhen und Tiefen!

      Alles Liebe
      Ella <3

      Gefällt 1 Person

  1. Woah, was für ein atmosphärischer Text! :-O
    Ich finde ihn gerade wegen seiner Ecken und Kanten grandios, liebe Ella. Und mir ist auch eine Gänsehaut über den Rücken gelaufen, weil es mir sehr bildhaft an eine Zeit erinnert hat, die voller dunkler Stunden wie solche war, die du in deinem Text beschrieben hast.
    Liebste Grüße,
    Ida

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ida,

      ach, Dankeschön! :-) Auch wenn der Text nicht unbedingt einen schönen Traum wiederspiegelt, so ist er doch ein Teil von mir. Und ich bin froh, wenn er euch genau dieses Gefühl vermittelt, dass mich damals überkam.

      Alles Liebe
      Ella <3

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Ella, immer wieder spannend wenn man Texte von früher wiederfindet. Dein Traum ist so einer, dessen Gefühl, welches man dabei hatte, wohl nicht so schnell vergisst. Ich wünsche dir für diese Nacht einen schöneren Traum <3

    Gefällt 1 Person

  3. Mir ist beim Lesen auch eine Gänsehaut über den Rücken gelaufen. Kein schönes Gefühl, aber ein Kompliment, dass Dein Text sowas auslösen konnte! Brrr! *schüttel*
    Vom Inhalt her abgesehen (und das, obwohl ich selbst auch manchmal Horror schreibe) gefällt er mir sehr gut! :-)
    Ich bin gespannt auf weitere Texte von Dir!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.