Zitat

Die Flüsse von London – Ben Aaronovitch

„[…] und am Ende konnte ich tatsächlich Feuerbälle erzeugen und abfeuern, die mit der atemberaubenden Geschwindigkeit einer Hummel durch den Schießstand flogen, die ihr Tagessoll an Nektar gesammelt hat und sich nun auf dem Rückflug ein bisschen die Landschaft anschaut.“

11 Gedanken zu “Die Flüsse von London – Ben Aaronovitch

    • Hey Nessi,

      ja, das Zitat ist toll, das Buch hat mir insgesamt aber eher weniger gefallen. :-) Meine Rezension dazu ist schon geschrieben, fehlen nur noch die Fotos. ;-)

      Liebe Grüße
      Ella <3

      Gefällt mir

  1. Ah, danke für das Zitat. :) Ich hab mir das Buch von einer Freundin ausgeliehen, aber ich komm nicht so recht weiter. Vielleicht wird es aber noch besser. Mal schauen, ob ich nicht doch noch ein wenig weiterlese. :)
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    • Hey M.,

      nun, ehrlich gesagt, hat mich das Buch auch nicht besonders vom Hocker gerissen. Also ich kann dich da durchaus verstehen. Aber ich mochte Peter wirklich gern und wegen ihm musste ich auch das ein oder andere Mal echt grinsen. Dieses Zitat war einer der Gründe. ;-)

      Liebe Grüße
      Ella <3

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s