Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz

Dieses Buch ist mir ins Auge gefallen, weil es mich an den Nachtzirkus von Erin Morgenstern erinnerte. Ich fand es interessant und hoffte, die Geschichte könnte mich ebenso begeistern. Deshalb erstmal vielen Dank an das Bloggerportal von der Randomhouse Verlagsgruppe für das Rezensionsexemplar.

Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz

Autorin: Gesa Schwartz
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16485-3
ca. 588 Seiten

Was sag ich zum Buch?

++Achtung in den folgenden Passagen können Spuren von Spoilern enthalten sein.++

Nun ich gebe ehrlich zu, dass Scherben der Dunkelheit mich nicht überzeugen konnte. Gesa Schwartz hat ohne Frage einen sehr angenehmen Schreibstil mit wirklich poetischen Zügen. In keinem anderen Buch habe ich mir so viele wundervolle Zitate markiert, wie in diesem. Aber trotzdem wurde ich mit Anouk und dem Dark Circus einfach nicht warm.

„Es war unmöglich, in eine fiktive Welt zu fliehen, wenn die Realität von kreischenden Frauen beherrscht wurde, so viel war sicher.“

S. 39, Scherben der Dunkelheit

Die ersten Seiten erinnerten mich wirklich direkt an den Nachtzirkus, doch dieser Schein verflog sofort, als die Zirkusvorstellung des Dark Circus begann. Das fand ich aber nicht schlimm, schließlich wollte ich ja keinen Abklatsch lesen. Doch bereits nach wenigen Seiten verlor ich den Bezug zu den Schatten des Zirkus. Bildlich spukte Masrador in meinem Kopf, wie kein anderer Clown zuvor, aber alles andere blieb für mich zu abstrakt.

„Er ist das Herz der Nacht und der Atem der Sonne, und er kennt die Träume der Sterne, die der Himmel ihm erzählt.“

S. 353, Scherben der Dunkelheit

Der Schluss zog sich für mich bereits ab Seite 300 spürbar in die Länge. Mich überkam immer wieder das Gefühl, dass das Buch jetzt enden könnte und dann kehrte das Böse wieder zurück. Das passiert nach meinem Empfinden eine Spur zu oft. Zumal Anouk gefühlt in jede Falle tapste, nur um danach von Rhasgar gerettet zu werden, dem nie etwas passierte. Okay, diese Tatsache klärt sich auf, sodass das durchaus Sinn ergab. Natürlich besaß Anouk auch eigene Stärken und die Beschreibung ihrer Bilder war wirklich schön, aber irgendwie wiederholte sich das alles für mich immer wieder.

„Du glaubst, du würdest nichts als Finsternis in dir tragen, aber du strahlst so hell, dass ich tausend Jahre bräuchte, um jede Facette deines Lächelns zu malen.“

S. 339, Scherben der Dunkelheit

Der große Showdown sollte dann schließlich im Herzen des Zirkus stattfinden. Der Zugang konnte nur von Masrador bzw. dem Beherrscher des Fluchs geöffnet werden, und Anouk und Rhasgar schlichen ihm deshalb unbemerkt hinterher. Seltsamerweise eilten später aber immer mehr Artisten zur Rettung von Anouk und Rhasgar herbei. Wie die da wohl reingekommen sind?

Das war schon etwas komisch. Aber es schlossen sich auch Türen grollend, die eine Seite zuvor eigentlich schon spurlos verschwunden waren. Und Anouk stützt sich auch mit den Händen ab, um nicht auf den Boden zu fallen, auf den sie kurz vorher schon hinab gesunken war. Ja, für mich gab es einfach hier und da ein paar Dinge, die nicht gepasst haben. Vermutlich einer der Hauptgründe, wieso der Dark Circus und ich, uns schlussendlich nicht näherkommen wollten.

Fazit:

Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz ist eine düstere und für mich sehr abstrakte Geschichte. Ich fand leider keinen Weg in die Schatten des Dark Circus, da für mich einfach ein paar Punkte nicht stimmig erschienen. Nichtsdestotrotz war der Schreibstil wunderschön und sehr ausdrucksstark. Wahrscheinlich der Hauptgrund, warum ich das Buch nicht abgebrochen habe. Insgesamt konnte mich dieses Buch jedoch nicht überzeugen.

Was sagen andere zum Buch?

„Die Geschichte legt viel Wert auf die emotionale Ebene und die Thematisierung von Gefühlen, was die Handlung stark in den Hintergrund rücken lässt. Das Werk trotzt mit Metaphern wie Dunkelheit und Schatten, sodass es mir irgendwann einfach zu abstrakt wurde.“, Lovelyceska.

***

„Die Story bietet durch aus noch Spannung, da man nach und nach mehr über den Zirkus und seine dunklen Geheimnis entdecken konnte. Auch die einzelnen Darsteller wurden gut ausgearbeitet und passten gut zu dem Setting. Aber die Luft war irgendwie raus.“, Nadine von Buchstabenstadt.

***

„Generell hat mir aber die Entwicklung der Geschichte wirklich sehr gefallen und auch das Ende war passend gewählt, es war irgendwie schön und traurig – aber eben auf eine gute Art – zugleich und konnte mich wirklich begeistern.“, Michelle von Bookdreamer.

Ella-Logo3

13 Gedanken zu “Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz

  1. Hallo Liebes,
    Dankeschön fürs Verlinken! 😍💖 Schade, dass es dir auch nicht so zugesagt hat 😏 hast du schon was anderes von der Autorin gelesen? Der Schreibstil ist echt toll, weshalb ich es noch mit der GRIM-Reihe probieren werde. 😋
    Liebe Grüße
    Jen 💓

    Gefällt 1 Person

    • Hey Jen,

      ja, na ja, manchmal ist das leider so. Aber es gibt so viele schöne Bücher, da ist eines was mal nicht zusagt doch recht gut zu verkraften. ^^ Ich habe von der Autorin noch nichts weiter gelesen. Die Grimm-Reihe kenne ich auch nicht. Mir sind nur die Bücher am Ende von Scherben der Dunkelheit bekannt. Aber ich denke, ich werde da erstmal auf Feedback von anderen warten. 🙂

      Liebe Grüße
      Ella ❤

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Ella,

    schade, dass dich das Buch nicht so begeistern konnte. Ich habe es gerade von einer Freudnin bekommen und bin schon sehr gespannt, bisher kenne ich noch nichts von der Autorin.
    Die Meinungen sollen ja zumindest bei diesem Titel sehr auseinandergehen…aber ich lass mich einfach mal überraschen 😉

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Jill,

      ich kannte vorher die Autorin auch noch nicht. Ja, und manchmal ist es leider nicht der richtige Griff. Aber ich habe durchaus auch positive Meinungen dazu gelesen. Ich wünsche dir viel Spaß. Der Schreibstil ist auf jeden Fall wundervoll poetisch. ❤

      Liebste Grüße
      Ella

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s